BudgetEin nicht ganz unwichtiger Punkt für einen Globetrotter! Sei es auf einer Weltreise oder kurzen Rundreise, ein Budget ist immer ein nützliches Werkzeug um die Reisekosten zu schätzen bzw. im Griff zu haben. Im Netz kursieren einige Seiten zu diesem Thema. Nur ist es immer das gleiche Problem. Keiner kann dem anderen sagen, wie viel Geld er oder sie benötigen wird um diese oder jene Reise durch zu führen. Da auch ich nur ein Mensch bin und ich keine Kristallkugel zu Hause stehen habe, werde ich ebenfalls nicht in der Lage sein, um dir genau zu sagen wie viel Geld du benötigen wirst. Ein korrekte Antwort auf diese Frage ist sowieso erst nach der Reise möglich. Denn wie schon in der Einleitung zu dieser Homepage erwähnt, ist das Reisen eine zum Teil sehr spontane Tätigkeit. Nichts desto trotz werde ich Bespiele vorrechnen um dir zumindest mal einen Anhaltspunkt für dein eigenes Budget zu geben. Deine Reise soll ja nicht in der Mitte enden, nur weil das Geld nicht reichte um weiter um die Welt zu bummeln.

Das Reisebudget ist von diversen Faktoren abhängig:

  • Dauer der Reise
  • Reist man alleine oder mit mehreren Personen
  • Komfortklasse (inkl. Unterkunft, Essen, Unterhaltung)
  • Hauptflüge und teileweise kostenpflichtige Einreisevisa
  • Was ist nach der Reise

 

Hier eine kurze Erläuterung zu diesen Faktoren:

Dauer der Reise

Generell kann man die Aussage machen, dass je länger die Reise geht, umso höher ist der Betrag den man auf der hohen Kante haben muss. Allerdings wird die Reise im Verhältnis zur Dauer günstiger, je länger man unterwegs ist.

Reist man alleine oder mit mehreren Personen

Hierzu kann man sagen, je mehr Leute zusammen unterwegs sind, desto günstiger wird es für den Einzelnen. Dies hauptsächlich durch Gruppenrabatte oder die Einkaufsmenge. Allerdings ist der Aufwand um zu koordinieren viel höher, da alle Individuen sind und nicht immer dasselbe wollen.

Komfortklasse (inkl. Unterkunft, Essen, Unterhaltung)

Dieser Punkt ist wahrscheinlich der, den man nebst der Reisedauer am meisten beeinflussen kann. Je nach Komfortklasse kann ich Beispielsweise mit einem Budget von 15’000 Euro drei Monate reisen wie ein König oder sechs Monate wie ein Bauer, natürlich sinnbildlich gesprochen. Was ich damit einfach veranschaulichen will ist, dass man mit diesem Punkt die mögliche Länge der Reise massiv beeinflussen kann.

Hauptflüge und teileweise kostenpflichtige Einreisevisa

Je nach Anbieter kann ein Arount-the-World-Ticket eine kostenbewusste Buchungsart für die Langstreckenflüge sein. Für alle anderen Flüge, welche man vor oder während der Reise bucht gilt die folgende Regel. Grundsätzlich sind direkte Flüge meistens teurer als Flüge mit einem Zwischenstopp. Aber es gibt natürlich Strecken auf welchen ein Zwischenstopp, aus welchen Gründen auch immer, notwendig ist, dann ist der Flug natürlich nicht günstiger. Macht euch einfach bewusst, dass es sehr hilfreich sein kann zusätzliche Flüge buchen zu können und rechnet zu den bereits ausgesuchten Hauptverbindungen einen Puffer ins Budget ein.

Mögliche kostenpflichtige Einreisevisa müssen einfach berücksichtigt werden und können nicht beeinflusst werden. Um heraus zu finden ob die Einreise kostenpflichtig ist, wendet man sich an die Botschaft des entsprechenden Landes oder recherchiert im Internet.

Was ist nach der Reise

Hier stellt sich die Frage was nach der Reise kommt. Ich spreche hier nicht von der Kurzreise, welche logischerweise keinen grossen Einfluss auf das tägliche Leben hat, da sie in den normalen Ferien durchgeführt wird. Ich spreche von der längeren Reise, welche uns nach deren Ende vor neue Herausforderungen stellt. So muss zum Beispiel eine neue Anstellung oder Wohnung gefunden werden und genau dieser Prozesse kosten Zeit und Geld. Somit muss schon vor der Reise klar sein, wie man das regeln will und dementsprechend im Budget mit einberechnen.