Was ist eigentlich ein Globetrotter und was will er?

Globetrotter heisst übersetzt nichts anderes als Weltenbummler. Nun stellt sich die Frage, was ist ein Weltenbummler? Meiner Meinung nach ist ein Weltenbummler jemand der durch die Welt reist und seinen geistigen Horizont erweitert, fremde Menschen und Kulturen kennen und schätzen lernt. Globetrotter sind meist offene und gesellige Zeitgenossen welche nie genug von der Vielfalt dieser Erde bekommen können. Dabei steht nicht die Umrundung der Erde an erster Stelle sondern das Freiheitsgefühl wenn man reist. Ich fühlte mich in meinem Leben noch nie so frei wie während der Reise, als ich nur aus meinem Rucksack lebte!

Wie wird man ein Globetrotter?

Ganz einfach! In dem man diese Seite studiert, verinnerlicht und gleich beginnt seine Reisepläne zu machen.
Und jetzt mahl ehrlich, man kauft sich ein Flug-/Bahn- oder Schiffticket, schnappt sich sein Fahrrad und macht sich auf in die Ferne. So einfach ist das! Mehr braucht es nicht um ein Globetrotter zu sein. Ausser vielleicht den Mut um den ersten Schritt zu machen.

Welche Arten von Globetrottern gibt es?

Diese Frage ist nicht einfach zu beantworten, da die Grenzen hier fliessend sind. Es gibt Globetrotter, welche per Fahrrad um die Welt fahren und im eigenen Zelt übernachten. Dann gibt es aber auch solche die mit dem eigenen Auto oder Wohnmobil um die Welt ziehen und dabei im Wagen übernachten. Zu guter Letzt gibt es noch die, welche hauptsächlich mit den öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs sind und in Hostels oder Hotels übernachten. Natürlich gibt es nicht nur diese Varianten sondern alle nur erdenklichen Kombinationen davon. Jede bietet Vor- sowie Nachteile, aber egal wie man auch reist, wichtig ist, dass man reist!

Um es mal vorweg zu nehmen, war ich auf meiner Weltreise hauptsächlich mit den öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs, dies obwohl wir anfänglich mit einem Offroader geplant hatten. Leider ist dieses Unterfangen dann am Offroader selbst und dem dazu nötigen Budget gescheitert.

Als welcher Typ ihr reisen wollt kommt auf die persönlich Fitness, das Budget, die Route und natürlich auf die gewünschte Komfortklasse an.